SALTIC | opravy lezeček

nejčastější dotazy

head_nej_dotazy.jpg, 69kB
Häufig gestellte Fragen:
Kann auch nur ein einzelner Schuh zur Reparatur eingesendet werden?
Nein, wir raten davon dringend ab. Die Reparatur wird dadurch nicht billiger. ImGegenteil, es käme auf Dauer gesehen sogar zu höheren Kosten, da dieLebensdauer, Haltbarkeit und das Verhalten der einzelnen Schuhe nicht mehr synchron zueinander wäre.
Kann man sich auch nur den Randgummiaustauschen lassen?
Nein, eine qualitativ hochwertige Reparaturerfordert mindestens den Austausch sowohl des Randgummis als auch der vorderen Brandsole.
Wie oft lassen sich Kletterschuhe zur Reparatur einsenden bevor man sich wieder neue kaufen muss?
Wir haben Kunden mit vier und mehr Reparatdurchläufen für ein Paar. Diese hohe Wertschöpfung erreicht man vor allem dann, wenn man sich mit dem Einsenden zur Reparatur nicht zu lange Zeit lässt - also die Schuhe nicht vollständigherunterklettert.
Wie erkennt man, dass die Schuhe eine Reparatur benötigen?
Schauen Sie sich dazu bitte genau die Dicke des Gummi and der Spitze der Schuhe an. Wenn die Dicke des Gummis hier im Vergleich zu den anderen Gummistellen ¾ mehr abgenutz ist., dann ist eine Reparatur dringend geboten.
Lohnt sich die Reparatur finanziell?
Ja! Beispiel: Vier Neuschuh-Anschaffungen á 90 EUR = 360 EUR. Vier Reparaturen mit dem Standardgummi Saltic Extasy á 15,50 EUR = 62 EUR. Versandkosten sind in diesem Beispiel nicht berücksichtigt. WennSie Ihre Schuhe zusammen mit denen Ihrer Kletterfreunde einsenden, dann reduzierenSie Ihre zurechenbaren Versandkosten im Vergleich zu einer Einzeleinsendung.
Wie gut sind reparierte Kletterschuhe wirklich?
Hier sagen unsere Kunden ganz mehrheitlich „besser als Neuschuhe!“. Die Begründung ist einfach. Eingekletterte Schuhe, die sich schon an die Füsse angepasst haben bekommen frischen Gummi. Einfach optimal!
Welche Dicke empfiehlt sich?
Wenn Sie ein hohes Gefühl im Fuss suchen, dann wählen Sie eine dünne Dicke. Daraus ergibt sich naturgemäss aber eine niedrigere Lebensdauer. Ein dickeres Material hält Länger – ist also robuster, und damit z.B. auch beim Klettern am spitzenFels vorteilhafter.
Zum Schluss einige Tipps:
Kletterschuhe niemals in der Waschmaschine waschen!!!
Pflege Sie Ihre Kletterschuhe mit einemLappen und Seifenwasser oder bürsten Sie diese mit einer weichen Bürsten ab. Trocknen Sie niemals Kletterschuhe anwarmen Stellen wie Heizung, Herd, Mikrowelle, etc. und setzen Sie diese auch nicht direkter Sonneneinstrahlung aus. Lassen Sie niemals Kletterschuhe in die Nähe technischer Chemikalien, Säuren oder dampfender Flüssigkeiten. Vermeiden Sie auch das Lagern feuchter Kletterschuhe in Rucksäcken oder Taschen. Lassen Sie Ihre Kletterschuhe rechtzeitig reparieren. Zulanges Warten kann die Konstruktion des Schuhs beschädigen und eine Reparatur ist nicht mehr möglich. Ein Tipp zur Bestimmung des Zeitpunkts für die Reparatur: Schauen Sie sich die Dicke des Gummi in der Spitze an. Wenn die Dickedes Gummi dort ca. ¾ mehr abgenutzt ist als der Rest des Gummis an anderer Stelle ist es höchste Zeit für eine Reparatur.
SALTIC – Qualitätshersteller für den Kletter- Trekkingsport
Saltic PDF Katalogue

Erfahrung und Qualität aus dem Herzen Europas

Mit über zwanzig Jahren an Erfahrung gehört das Familienunternehmen aus Tschechiens „Schuh“ – Stadt Zlin zu den technologisch und qualitativ führenden Herstellern von Kletterschuhen weltweit. Hergestellt werden heute unter der Marke SALTIC auch Trekkingschuhe, Sandalen, Textilien, Rucksäcke und Kletterzubehör. Im gesamten Herstellungsprozess werden ausschliesslich Qualitätsmaterialen verwendet. Diese reichen von patentierten Eigenentwicklungen wie dem Saltic Extasy-gummi hin zu den edlen Materialen der grossen Marktführer wie Vibram.

Saltic ist und bleibt eine europäische Marke. Das Unternehmen stellt sich konsequent gegen die billige Produktion in Asien.

Wie bestellt man?

Schreiben Sie uns eine E mail an e-mail: saltic@saltic.cz und wir Beraten Sie gerne.
bunka.gif, 2,5kB